ui! Unternehmer Initiative

ab 2022 Teil der WVS Familie

Von Freundschaft zur Partnerschaft

Eine Netzwerkfreundschaft zwischen der Wirtschaftsvereinigung Steinfurt (WVS) und ui! Rheine besteht bereits seit Jahren. In Zeiten der Pandemie ist klar geworden, wie wichtig Freundschaften sind.

Im kontinuierlichen Austausch haben wir gemerkt, dass wir einander wichtig sind, ähnliche Ziele verfolgen und unsere Netzwerk-Angebote sich super ergänzen.

Das Ergebnis: ui! und WVS arbeiten jetzt noch stärker zusammen!

Geteilte Arbeit – doppeltes Angebot

Ab 2022 können sowohl ui!-Mitglieder als auch WVS-Mitglieder die Angebote unserer beiden Netzwerke wechselseitig nutzen. Außerdem können wir administrative Aufgaben bündeln und uns so stärker auf das konzentrieren, was Netzwerken ausmacht: auf euch!

Mit der Partnerschaft von WVS und ui! erhalten unsere Angebote außerdem eine höhere Verbindlichkeit. Das verschafft uns in nach wie vor unsicheren Zeiten ein Minimum an Planungssicherheit. Und ihr erhaltet eine höhere Verlässlichkeit.

ui! bleibt ui!

WVS und ui! möchten einander ergänzen – nicht kopieren. Deswegen bleibt die WVS mit ihren rund 300 Mitgliedsunternehmen die WVS. Und ui! bleibt das ui!, das ihr kennt und liebt – nur besser 😊. Das bedeutet: Euch erwarten ab 2022 wieder die beliebten und bekannten Netzwerktreffen-Formate – darunter

  • unsere moderierten Netzwerkrunden,
  • tolle Unternehmerinnen und Unternehmer,
  • interessanter Input,
  • eure Moderatorinnen Nina und Mareike
  • und vor allem viel Spaß beim Austausch und Kontakteknüpfen.

ui! Termine 2022

Derzeit stehen noch keine neuen Termine fest. Bei Interesse melden Sie sich gerne beim Team des WVS.

News & Rückblick

ui!-Treffen Februar 2017

Veröffentlicht am Februar 21, 2017 von uiadmin Netzwerk ui! Rheine bei Kunst & Kreativ zu Gast Unter dem Motto „Den Kreativen gehört die Welt“ fand am vergangenen Donnerstag das erste Treffen 2017 der Unternehmeher-Initiative ui! Rheine statt bei Kunst & Kreativ an der Osnabrücker Straße in Rheine. Die Inhaber, Jürgen K. Niehues und Anika Ahlers, führten die gut 20 Netzwerk-Mitglieder und Gäste ins Thema […]