Die WVS AKADEMIE in Corona-Zeiten

21. Januar 2021

Der richtige online-/ offline Mix bei Seminaren

Wir leben in einer Zeit, die auch auf dem Weiterbildungsmarkt einiges in Bewegung gebracht hat. Die Weiterbildung ist vielfältiger geworden und die Lernangebote werden spezifischer, teilweise kürzer und kompakter sowie häufig digital angereichert oder komplett virtuell vermittelt. Diesen Umstand nehmen wir aktuell zum Anlass, die Angebote der WVS-Akademie zu überprüfen, anzupassen oder neu aufzubauen.

Online Formate bereichern die Akademie

Wir erkennen die wachsende Bereitschaft zu und den erhöhten Bedarf an digitalen Bildungsangeboten. Wie Sie an unserem Internet-Auftritt ablesen können, kommen wir bereits jetzt diesem Trend mit neuen virtuellen Formaten nach und wollen veränderte Lerngewohnheiten verstärkt in Rechnung stellen. So wollen wir zukünftig ein größeres Spektrum an digitalen Weiterbildungskonzepten wie Webinare, (Life-) Online-Trainings und anderen E-Learning-Varianten abdecken.

Präsenzveranstaltungen kann man nicht ersetzen

Doch nicht alles lässt sich unserer Auffassung nach in den virtuellen Seminarraum verlegen. Daher wird die WVS-Akademie weiterhin als Schwerpunkt auf das Angebot von Präsenzseminaren setzen. Auch unsere Trainer haben sich einhellig dafür ausgesprochen. Angesichts anspruchsvoller Zielsetzungen wie Beiträgen zu konkreter Verhaltensänderung oder zu persönlicher Weiterentwicklung scheint uns dieses Format im Hinblick auf seine Wirksamkeit alternativlos. Auch stellen wir bei vielen Teilnehmern eine gewisse „Zoom-Müdigkeit“ fest und den Wunsch nach realen Begegnungen und intensivem Austausch mit Menschen aus anderen Unternehmen. Präsenzangebote bleiben für uns das ideale Medium zum näheren Kennenlernen und Schaffen die Voraussetzung für jenen Sekundärnutzen bei diesen Veranstaltungen, der für uns als WVS wesentlich ist: Vernetzung.

Flexibilität ist gefragt

Angesichts der gegebenen Umstände möchten wir nochmals mit Nachdruck darauf hinweisen, dass bei Live-Seminaren der Schutz unserer Teilnehmer und Dozenten absoluten Vorrang hat und wir unsere Sicherheitsvorkehrungen weiter erhöhen werden. Wir werden daher die Teilnehmerzahl unserer Präsenzseminare auf kleine Gruppen beschränken. Statt wie bisher unseren internen Seminarraum zu nutzen, werden wir auf besonders große Seminarräume außerhalb Ausweichen, die einen Mindestabstand von mehr als 1,5 Metern gewährleisten. Bei speziellen Kursangeboten werden auf Wunsch Teilnehmern wird eine FPP-2-Maske zur Verfügung gestellt. Auch prüfen wir die Möglichkeit zur Durchführung von Schnelltests vor Seminarbeginn. Trotz solcher Schutzmaßnahmen lassen sich Präsenzveranstaltungen selbstverständlich momentan nur begrenzt planen, da ihre Durchführung von den aktuellen politischen Vorgaben und auch persönlichen Risikoabwägungen abhängig ist. Wir bitten daher um Verständnis, wenn wir kurzfristig unserer Planungen verändern und beispielweise Veranstaltungen auf Ersatztermine verschieben müssen. Wir leben nun mal in dieser besonderen Situation, die uns allen u.a. viel Flexibilität abverlangt.

Unsere Planung für das erste Halbjahr

Im Folgenden stellen wir Ihnen unsere geplanten Veranstaltungen für das erste Halbjahr 2021 vor. Teilen Sie uns gerne mit, inwieweit sie Ihren aktuellen Bedarf treffen. Wählen Sie die Bausteine, die am besten zu Ihren Anliegen passen und kombinieren Sie die Möglichkeiten des „hybriden“ Lernens nach Ihren Bedürfnissen. Gerne beantworten wir Ihre Fragen zu unseren Fortbildungsangeboten und beraten Sie bei Bedarf persönlich. Über Anregungen von Ihrer Seite freuen wir uns.

Starten Sie zuversichtlich in das neue Jahr und kommen Sie gesundheitlich und wirtschaftlich gut durch diese Zeit!

7. Dezember 2022 um 08:30 - 9. Dezember 2022 um 17:30

Führungstraining für Projektleiter/innen

Erfolgreich führen auch ohne disziplinarische Macht Projekte zu leiten ist eine anspruchsvolle Führungsaufgabe. Es gilt, alle Mitarbeitenden für die Projektziele zu gewinnen, und die Kommunikation sowohl innerhalb des Projektteams als auch mit den Stakeholdern zu gestalten. Sie sollten unterschiedliche Interessen und Polaritäten ausgleichen können, bevor Konflikte entstehen. Dieses Training zeigt Ihnen auf, wo Ihre persönlichen Wachstumschancen im Projektmanagement liegen.

Försterei am Baumwipfelpfad, Phillip-Sigismund-Allee 3, 49186 Bad Iburg