WVS-Unternehmerabendtreff bei der Unternehmensgruppe Senger

Zu Besuch bei der Unternehmensgruppe Senger in Rheine

Das Herz schlägt in Rheine und das seit mehr als 60 Jahren. Die Philosophie, die mittlerweile drei Generationen der Senger Familie miteinander verbindet, ist denkbar einfach: es ist die Faszination Automobil. „Sie ist es, die uns seit mehr als 60 Jahren begeistert, bewegt und vorantreibt und uns zu dem gemacht hat, was wir heute sind“, erklärt Andreas Senger. Dies konnten die Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Steinfurt im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Unternehmer-Abendtreff“ bei einem Besuch des Hauptsitzes in Rheine hautnah erleben. In entspannter Atmosphäre gab der geschäftsführende Gesellschafter Andreas Senger den Gästen einen Einblick in die Geschichte und das Wachstum der Unternehmensgruppe. Den Grundstein legte 1953 Egon Senger mit dem Kauf einer Tankstelle in Rheine. Zunächst als Direktvertretung der Daimler-Benz AG ergänzte Senger das Angebot um die Marken Audi, Porsche, Volkswagen, Volkswagen Nutzfahrzeuge, smart, ŠKODA und DAF. Durch zahlreiche Übernahmen gehört Senger heute mit 52 Betrieben an 39 Standorten zu den größten Automobilhandelsgruppen in Deutschland. Solch ein rasantes Wachstum bedarf nicht nur Umsatz, sondern viel mehr Organisation, Struktur und Einsatz der Mitarbeiter. „Unsere Erfolgsformel sind knapp 2.700 Mitarbeiter, die täglich für unser Unternehmen im Einsatz sind und die Senger-Gruppe von innen stärken“, sagt Andreas Senger. Heute umfasst die Marke Senger weit mehr als den reinen Automobilhandel – vielmehr versteht sich Senger als Dienstleister rund um die Mobilität. Im  Fokus steht der Kunde mit seinen individuellen Bedürfnissen, auf die sich die Senger Gruppe flexibel einstellt. Mit SENGER | KÜHLTRANSPORTER werden zum Beispiel seit über 10 Jahren temperaturgeführte Transporter gebaut. Im Lack- und Karosseriezentrum SENGER | STARLACK in Rheine kümmern sich hoch qualifizierte Fachkräfte auf 2100 m² um Kratzer und Dellen. Dabei greift SENGER | STARLACK nur auf die modernsten Instrumente und Techniken zurück. Fällt dann doch einmal ein Fahrzeug länger aus oder wird nur für einen bestimmten Zeitraum benötigt, springt SENGER | RENT mit flexiblen Miet-Lösungen ein. Ob Kühltransporter, Rettungswagen oder PKW, es wird immer eine Lösung gefunden. Mit dem neuen Fuhrpark-Assistenten SENGER | FLEET spart man an Verwaltungszeit und er ermöglicht eine maximale Kontrolle und effiziente Steuerung im Fuhrparkmanagement. Die Daten werden größtenteils automatisch erfasst und der Workflow von Fuhrpark-Manager, Fahrer und Lieferanten wird digitalisiert. Dieser Besuch bei der SENGER Gruppe gewährte Einblicke in eine interessante Unternehmensgeschichte und spannende Zukunftsvisionen in der KFZ-Branche.

Mitgliederverzeichnis mit Leistungsprofilen

Kurzprofile der Unternehmen und Branchen

BusinessBeach Greven 2017