Lieferkettengesetz im Rahmen von Compliance

Datum

21.09.2021
Von 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr

Wir freuen uns, Sie zu unserer Infoveranstaltung zum Thema Compliance einladen zu können!

Denn die Bedeutung von Compliance steigt! Die Gründe dafür liegen nicht nur bei den jüngst bekanntgewordenen (Wirtschafts-) Skandalen, sondern auch bei den Anforderungen von Geschäftspartnern, Kunden, Kapitalgebern und der breiten Öffentlichkeit. Aufgrund des kommenden Verbandssanktionsgesetzes stehen nicht nur Vorstandsmitglieder und Geschäftsführer stärker vor dem Risiko, sich bei Regelverstößen persönlich verantworten zu müssen. Auch leitende Angestellte müssen sich mit diesem persönlichen Haftungsrisiko auseinandersetzen.

“If you think compliance is expensive, try non-compliance!”

Der Aufbau, die Durchführung und auch die Weiterentwicklung von Compliance-Aufgaben werden feste Bestandteile zukünftiger Strukturen und Prozesse von Unternehmen. Die Tatsache, dass Compliance alle Unternehmensprozesse und -bereiche tangiert und stetig an Bedeutung gewinnt, hat zur Folge, dass Compliance-Aufgaben keine einmaligen Projekte sind, sondern ein feststehender Bestandteil einer „gelebten“ Unternehmenskultur sein sollten.

Über diese Themen und Herausforderungen werden wir mit dem Juristen, zertifizierten Compliance Manger, zertifizierten Compliance Auditor & Geschäftsführer der FYNE Consulting GmbH Erden Yücel sprechen.

  • Was bedeutet Compliance?
  • Welche Unternehmen sollten ein Compliance-Management-System aufbauen?
  • Was ist bei dem Aufbau von Compliance-Management-Systemen zu berücksichtigen?
  • Aktuelle Entwicklungen im Bereich Compliance:
    • Lieferkettengesetz
    • Wettbewerbsregister
    • das gescheiterte Verbandssanktionsgesetz
  • Risiken & Chancen für leitende Angestellte, Geschäftsführung und Vorstandsmitglieder

Die Veranstaltung findet in Präsenz statt.