Lade Veranstaltungen
8. Februar 2019 / 9:00 - 13:00

Crashkurs: Tägliche Arbeit in der Exportabteilung und wie Sie sich auf den Brexit vorbereiten

P

Praxisbezogene tägliche Arbeit für Mitarbeiter aus der Exportabteilung
(zur Auffrischung und Weiterbildung)
Erste Kenntnisse im Bereich Export sind Voraussetzung

Für alle, die bei ihrer Arbeit in der Exportabteilung „ins kalte Wasser“ geschubst wurden und bei der täglichen Abwicklung und der Hintergründe noch Unterstützung brauchen.

In diesem Crashkurs erarbeiten sich die Teilnehmer/innen — praxis- und transferorientiert — einen Überblick zu den exportrelevanten Themen.

Wie kann das Internet Sie dabei in der täglichen Abwicklung unterstützen und wo finden Sie was?

Es werden die wichtigen gesetzlichen Regelungen und Neuerungen vorgestellt.

 

Inhalt

  • Auslandsrisiken und Absicherungsmöglichkeiten
  • Internationale Zahlungsbedingungen und Exportfinanzierung
  •  Exportkontrolle
  •  Wo Sie wichtige Informationen im Internet finden, u.a. zu diesen Themen: Zolltarifnummer, Exportkontrolle, Warenursprung und Präferenzen
  • Brexit und seine Auswirkungen
  • CETA und „Registrierter Ausführer (REX)“
  • Warenursprung und Präferenzen und die dazugehörigen Dokumente
  • Fallstudien zu den einzelnen Themen
  •  Aktuelle Änderungen und ihre Auswirkungen

Methodik
Kurzvorträge, Gruppenarbeit, praxisorientierte Übungen.

Zielgruppe
Mitarbeiter aus Exportabteilungen, Versandlogistik und Vertrieb

Kosten:
Seminargebühr pro Person:

inklusive Seminargetränke und Unterlagen

 

bei einer Gruppenstärke von 6 – 10 Teilnehmern:

  • für WVS-Mitglieder:    190,- € zzgl. MwSt.
als Intensivseminar:

bei einer Gruppenstärke von 4 – 5 Teilnehmern:

  • für WVS-Mitglieder:    230,- € zzgl. MwSt.
weitere Kosten:

Für Teilnehmer/innen aus Nichtmitglieds-Unternehmen
erhöht sich die Seminargebühr um 60,- Euro/pro Teilnehmer zzgl. MwSt.

 

Es gelten ausschließlich unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Anja Huelmann

Anja Huelmann

Jahrgang 1970, staatlich anerkannte Betriebswirtin mit dem Schwerpunkt Rechnungswesen und gelernte Fremdsprachenkauffrau, mehr als fünfzehnjährige Berufserfahrung im Bereich Außenhandel / Export bei amerikanischen Konzernen der Chemieindustrie, im März 2006 Gründung des Helpdesk für Exportfragen, langjährige Erfahrung als Dozentin in den Bereichen
Rechnungswesen und Außenhandel, seit September 2011 Autorin für einen monatlichen Newsletter „Zoll und Außenhandel“ für den Verlag der Deutschen Wirtschaft.

Details

Datum:
8. Februar 2019
Zeit:
9:00 - 13:00
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

WVS-Geschäftsstelle
Heiliggeistplatz 2
Rheine , 48431 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
05971 66070
Anmeldeformular Seminar:

(Straße, Hausnummer, PLZ, Ort)

(z.B. können hier auch weitere Teilnehmer angegeben werden)

Mit dem Absenden meiner Daten erkläre ich mich damit einverstanden, dass diese von der Wirtschaftsvereinigung Steinfurt e. V. gespeichert und zu Zwecken der Kontaktaufnahme in Bezug auf meine Anfrage verwendet werden. Personenbezogene Daten, Privatadressen und E-Mail Adressen werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Ich habe die vorstehende Erklärung gelesen und bin damit einverstanden.

Hiermit akzeptiere ich die Anmeldebedingungen.

Mitgliederverzeichnis mit Leistungsprofilen

Kurzprofile der Unternehmen / Branchen

BusinessBeach 2019 in Greven