Die WVS begrüßt ihr neues Mitglied; die Firma O & P Projektingenieure GmbH aus Ibbenbüren

Wie ein Gebäude heute von außen erscheint, sagt in der Regel noch nichts darüber aus, was es zu leisten im Stande ist. Technische Lösungen verschwinden mehr und mehr aus dem Sichtfeld der Nutzer und Bewohner – die Funktionen der Gebäude werden im gleichen Zuge immer intelligenter. Mit einem 30-köpfigen Team stellen die O&P Projektingenieure deutschlandweit das präzise Zusammenspiel aller Bereiche der technischen Gebäudeausstattung für ihre Kunden quer durch alle Branchen sicher. Mit der Erweiterung und dem Neubau des Bürogebäudes in Ibbenbüren und der damit verbundenen räumlichen Zusammenlegung mit dem Ingenieurbüro Ostendorf und Partner wurden nun die Kompetenzen beider Unternehmen mit insgesamt ca. 65 Mitarbeitern auch räumlich gebündelt. Aus der Sicht der drei Geschäftsführer Ulrich Dickmänken, Thomas Ostendorf und Jürgen Oudemaat ist dieses ein maßgeblicher Schritt, um sich für die  zukünftigen, zusehend komplexer werdenden Anforderungen aufzustellen. Von der Fachplanung bis zur Bauleitung. Heute gibt es im Unternehmen kaum einen Fachbereich, in dem nicht schon erfolgreich Projekte konzipiert und umgesetzt wurden. Vom vorbeugenden Brandschutz über mediale Planungen bis zur Einbindung regenerativer Energien. „Bildlich gesprochen bringen wir den Gebäuden bei, mitzudenken, wenn es darauf ankommt – und das bereits seit über 40  Jahren. Im vorbeugenden Brandschutz oder der Gebäudeautomation ist das noch leicht vorstellbar. Ebenso spannend gestaltet sich jedoch die Einhaltung sämtlicher gesetzlicher Vorgaben zur Einbindung regenerativer Energien“, bringt Ulrich Dickmänken die Leistung von O&P Projektingenieure auf den Punkt. „Eine optimale Nutzung der örtlichen Begebenheiten setzt immer eine fast schon akribische Planung in Zusammenarbeit mit den Architekten voraus“, so der  Unternehmer weiter. Bereits die kleinsten Stellschrauben können über die gesamte Nutzungsdauer zu gewaltigen ökologischen wie ökonomischen Effekten führen. Für den Bauherrn ebenso wie für den Betreiber. Damit sämtliche  Anforderungen der Bauherren mit den rechtlichen Rahmenbedingungen in Einklang gebracht werden, sind hochqualifizierte Mitarbeiter gefragt, die mit- und vor allem weiterdenken. „Die Weiterbildung unserer Mitarbeiter ist für uns eines der zentralen Themen“, so Dickmänken weiter, der auch für diesen Bereich viele Vorteile im neuen Gebäude sieht.

www.op-projekt.de

Mitgliederverzeichnis mit Leistungsprofilen

Kurzprofile der Unternehmen und Branchen

BusinessBeach Greven 2017