Die WVS begrüßt ihr neues Mitglied: die Firma Albaad Deutschland GmbH aus Ochtrup

Sauber und diskret ist das Geschäftsmodell der Albaad Deutschland GmbH mit Sitz in Ochtrup. Die deutsche Tochter der israelischen Albaad Gruppe ist mit 250 Millionen produzierten Packungen Feuchttücher und feuchtem Toilettenpapier europäischer Marktführer. Das Unternehmen beliefert zahlreiche internationale Einzelhandelsketten und Kosmetikhersteller. Das Portfolio der Albaad Deutschland GmbH zeichnet sich durch sehr stark ausdifferenzierte sowie hoch spezialisierte Produktvielfalt im Bereich der Körperhygiene, Haushaltsreinigung, Kosmetik, Desinfektion, Hand- und Gesichtspflege sowie Babypflege aus. „Wenn sie in einen deutschen Drogeriemarkt gehen und eine Packung Feuchttücher kaufen, halten sie mit 75 prozentiger Wahrscheinlichkeit ein Produkt aus Ochtrup in den Händen“, sagt Geschäftsführer Wolfgang Tenbusch (Bild rechts),  der seit 2004 die Geschicke des Unternehmens lenkt.

 

Das Vorgängerunternehmen, die Ochtrup Feucht-Hygiene-Werk GmbH (FHW), wurde 1990 gegründet. Im Jahr 2002 übernahm die Albaad Gruppe die seinerzeit 80 Mitarbeiter zählende FHW und gliederte diese als Albaad Deutschland in den weltweiten Unternehmensverbund ein. Im zurückliegenden Geschäftsjahr 2016 durchbrach Albaad erstmals die 200-Millionen-Umsatzmarke. Damit steuert die 470 Mitarbeiter starke deutsche Tochtergesellschaft als eines von sieben Albaad-Werken, welche in Israel, den Niederlanden, Polen und den USA liegen, den größten Anteil zum Gesamtumsatz der Gruppe von rund 500 Millionen Euro bei. Neben einem regen Engagement für die Mitarbeitergesundheit setzt sich Albaad Deutschland für den Erhalt des jüdischen Friedhofs in Ochtrup ein, um ein Zeichen des Gedenkens und der Bewahrung der jüdischen Kultur im Münsterland zu setzen.

www.albaad.de

Mitgliederverzeichnis mit Leistungsprofilen

Kurzprofile der Unternehmen und Branchen

BusinessBeach Greven 2017