25 Jahre VHV Anlagenbau

25 Jahre *viel bewegt

Unter diesem Motto feiert die VHV Anlagenbau GmbH aus Hörstel in diesem Monat ihr 25-jähriges Jubiläum. Am 09.01.1995 gründeten Bernhard Veltmann, Georg Hagemann und Bernhard Verlage die VHV Anlagenbau GmbH. Heute – 25 Jahre später können die drei Geschäftsführer auf eine erfolgreiche Entwicklung zurückblicken. 1995 begann das Unternehmen mit neun Mitarbeitern. Davon wurden in der Zwischenzeit bereits drei Arbeitnehmer in die Rente verabschiedet. Sechs der Neun feiern dieses Jahr ihr 25-jähriges Betriebsjubiläum und wurden im Rahmen der Mitarbeiterfeier von der Geschäftsleitung hierzu geehrt. Sie sind seit dem ersten Jahr bis heute im Unternehmen beschäftigt und haben in all der Zeit buchstäblich *viel bewegt.

„Modularität war die richtige Entscheidung, von Anfang an.“

So beschriebt die Geschäftsleitung einen Grundstein für die erfolgreiche VHV Geschichte. Das Unternehmen befasst sich am Standort Hörstel mit der Konstruktion und Entwicklung, dem Vertrieb, der Fertigung und der Montage von innovativen Gurtförderanlagen. Zu Beginn wurden die Maschinen überwiegend in der keramischen Industrie, wie Dachziegel- oder Mauerziegelwerken eingesetzt. Heute ist die Technik von VHV weltweit in den verschiedensten Branchen der Stück- und Schüttgutindustrie vertreten. So montiert das hauseigene Montageteam die komplexen Anlagen rund um den Globus. Basierend auf der Modulbauweise entwickelte das Unternehmen eine mittlerweile patentrechtlich geschützte Variante der Steilfördertechnik. Durch diese Technik lassen sich Materialien mittels glatten Gurten senkrecht, bis zu 40 Meter, in die Höhe fördern. Dies bietet nicht nur eine besonders platzsparende Alternative zu herkömmlichen Gurtförderern, sondern gewährleistet auch die Sortenreinheit der Materialien. Anders als Becherwerke oder Taschenförderer können die glatten Gurte des VHV Doppel- oder Deckbandförderers mit Abstreifern gereinigt werden. Um auch in Zukunft flexibel auf Kundenwünsche reagieren zu können, gab es immer wieder umfangreiche Investitionen in den Standort. Von acht gebauten Hallen über Büroerweiterungen bis hin zu einer hauseigenen Versuchsanlage. Auf mittlerweile 9.500 m² Produktionsfläche wurde noch im vergangenen Jahr der Maschinenpark der Blechbearbeitung noch weiter modernisiert. So kann das Unternehmen noch flexibler auf Kundenwünsche reagieren, da weitere Blechstärken und Qualitäten direkt im Hause verarbeitet werden können. „Wir sind stolz auf unser Team. Gemeinsam haben wir in den 25 Jahren verschiedenste Projekte und Herausforderungen gemeistert.“, so die Geschäftsleitung, für die neben der Produktidee vor Allem das Team eines Unternehmens zählt, um erfolgreich am Markt bestehen zu können. Die Geschäftsleitung legt deshalb auch großen Wert auf die Mitarbeiter und insbesondere auf die Nachwuchskräfte. Zurzeit gibt es insgesamt 11 Auszubildende in den Berufen der Industriekaufleute, technischen Produktdesigner und Feinwerkmechanikern.

http://www.vhv-anlagenbau.de

Mitgliederverzeichnis mit Leistungsprofilen

Kurzprofile der Unternehmen / Branchen

WVS Video Online Meetings